Sommerhaus der Stars: Sex unter der Dusche!

Das Sommerhaus der Stars: Quotentief zum Finale

07.09.2017 > 11:53

© RTL / Stefan Menne

Das Sommerhaus der Stars: Quotentief zum Finale - Von einer Show wie dieser werden natürlich auch Trash-Peinlichkeiten erwartet. Das zeichnet sie bis zu einem gewissen Grad aus. Jedoch ging das Motto "Viel hilft viel" bei der diesjährigen Staffel von "Das Sommerhaus der Stars" nicht auf. Der ruppige Umgang zwischen Helena Fürst und Ennesto Monté war nur noch unangenehm und die dramatischen Stimmungen von Saskia Atzerodt empfanden viele Zuschauer so anstrengend wie die Launen eines pubertierenden Teenagers. Und das wurde bestraft.

 

Der Tiefpunkt im "Sommerhaus der Stars"

Das Finale von "Das Sommerhaus der Stars" war nicht nur die schwächste Folge dieser Staffel, sondern auch die schwächste Folge des Formats an sich. Während die Staffel mit starken 16 Prozent Marktanteil startete, sackte der Wert Woche für Woche weiter ab und erreichte nun mit 10,5 Prozent seinen Tiefpunkt. Zwar hatte die Folge mit "Aktenzeichen XY" einen TV-Dauerbrenner als Sende-Konkurrenten, doch lief der restliche Abend bei RTL noch ganz stabil.

Nico Schwanz und Saskia Atzerodt

Das Sommerhaus der Stars: Saskia Atzerodt und Nico Schwanz sind das Gewinner-Paar

Ein kleiner Trost könnte für RTL sein, dass auch "Promi Big Brother" in diesem Jahr deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb. Sowohl von "Das Sommerhaus der Stars", als auch von PBB wurde viel erwartet, doch war überraschenderweise "Die Bachelorette" der Sommerhit im Reality-TV. Wegen schlechter Quoten 2015 setzte "Die Bachelorette" im Folgejahr aus. Dementsprechend, war die Erwartungshaltung in diesem Jahr auch sehr gering.

 
TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis:
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion