Helena Fürst: Sie verkauft einen Abend mit sich im Bett

Das Sommerhaus der Stars: Wegen "Hexe" will Helena Fürst Saskia Atzerodt verklagen

06.09.2017 > 12:30

© Facebook / Helena Fürst

Das Sommerhaus der Stars: Wegen "Hexe" will Helena Fürst Saskia Atzerodt verklagen - Keine Staffel ohne Rechtsstreit. Schon im letzten Jahr plusterte sich Alexander Posth gegenüber Angelina Heger auf und drohte mit seinem Anwalt. Während seine Aufregung noch einigermaßen nachvollziehbar war, sind Helena Fürsts Pläne, Saskia Atzerodt anzuzeigen dann doch sehr dünn.

Die Stimmung im "Sommerhaus der Stars" ist im Keller. Die Paare streiten untereinander und Saskia Atzerodt und Nico Schwanz stehen auf Kriegsfuß mit Helena Fürst und Ennesto Monté. Bei einem hitzigen Streit bezeichnet Saskia Helena als "Hexe". Nett ist das sicher nicht, doch die Reaktion der beleidigten wirkt doch etwas dramatisch.

Helena Fürst: Sie verkauft einen Abend mit sich im Bett

Das Sommerhaus der Stars 2017: Helena Fürst will Saskia Atzerodt verklagen

"Ich hoffe, Saskia hat eine gute Rechtschutzversicherung“, faucht Helena Fürst. Wirklich? Wegen "Hexe"? Es werde Post vom Anwalt geben, sagt sie. Mal abgesehen davon, dass man Saskia Atzerodt auch deutlich derbere Beleidigungen als "Hexe" zutraut, dürfte Helena Fürst auch schon sehr viel schlimmeres erduldet haben müssen. Im "Dschungelcamp" galt sie beim Publikum nicht als beliebteste Kandidaten und viele Hater im Netz sind deutlich weniger zimperlich mit ihrem Vokabular gegenüber der Fürstin umgegangen. 

Rein rechtlich gesehen könnte Helena Fürst damit zwar gegen Saskia Atzerodt angehen und hätte sogar Beweismaterial, doch sind die Erfolgschancen bei solchen, verhältnismäßig harmlosen, Beleidigungen doch eher gering.

 
TAGS:
Einhorn Hausschuhe
UVP: EUR 13,95
Preis: EUR 13,94 Prime-Versand
Gummistiefel
UVP: EUR 52,95
Preis: EUR 34,19 Prime-Versand
Sie sparen: 18,76 EUR (35%)
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95 Prime-Versand
Lieblinge der Redaktion