Das Supertalent: Es herrscht Unentschlossenheit bei Dieter und Co.

Das Supertalent: Große Uneinigkeit bei der Jury

23.11.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Irgendwie scheinen heute alle Juroren von "Das Supertalent" mit einem anderen Fuß aufgestanden zu sein. Sonst sind sich Lena Gercke, Bruce Darnell, Guido Maria Kretschmer und Chef Dieter Bohlen in der Regel eigentlich ziemlich einig, wenn es um die Bewertung der Kandidaten geht. Heute allerdings herrscht die große Uneinigkeit in der prominenten Jury.

Überraschenderweise trat in der heutigen Ausgabe gleich mehrere Male eine Pattsituation auf. Sprich zwei der Juroren wollten ein Talent in die nächste Runde schicken, zwei buzzerten rot und stimmten damit mit "Nein". So geschehen bei dem Turnertrio "Gym-United", dem ehemaligen Boyband-Mitglied Xander Venema und Klassiksänger André Vasary. Bei all diesen Kandidaten musste dann das Publikum entscheiden, ob es das Ticket in die nächste Runde gibt oder nicht. Ein Glück für die Kandidaten, dass anders als bei der Jury unter den Zuschauern keine Unentschlossenheit herrschte und alle Acts durch ihre Gunst doch noch in die nächste Runde geschickt wurden.

Was mag da heute los sein? An schlechter Stimmung unterhalb der vier Promis kann es angesichts der guten Laune eigentlich nicht liegen. Aber wie sagt man so schön? Geschmäcker sind verschieden und über Geschmack lässt sich nicht streiten offenbar ist das auch beim Supertalent nicht anders.

Lieblinge der Redaktion