Das war knapp!

Das war knapp!

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Schock für Amy Winehouse! Wie die britische Tageszeitung "News Of The World" berichtet, soll sich ihr Ehemann Blake Fielder-Civil eine Überdosis einer Substanz gespritzt haben, die er für Heroin hielt. Ein Wärter entdeckte den Inhaftierten auf dem Boden seiner Zelle in seinem Erbrochenen liegend und sich unter Schmerzen windend. Nach lebensrettenden Maßnahmen ging's schnurstracks ins Gefängniskrankenhaus! "Das war eine knappe Sache", äußerte sich ein Insider. "Beim nächsten Mal wird er nicht soviel Glück haben." Doch war die Tat wirklich ein Versehen oder eher Verzweiflung? Seine Amy hatte man in letzter Zeit nämlich immer öfter mit einem anderen Blake gesehen dem Szenefotografen Blake Wood. Und wenn Amy erfährt, wie Blake trotz seiner Verlegung in eine Einzelzelle an die Drogen gekommen ist, könnte es noch schlechter für ihn aussehen: Laut der britischen Tageszeitung "The Sun" tauschte er private und signierte Fotos der Sängerin gegen Stoff. Super-fies!

Lieblinge der Redaktion