David Copperfield: Notlandung mit Flugzeug

David Copperfield: Notlandung mit Flugzeug

05.03.2013 > 00:00

David Copperfield hatte am Montag einen Schreckensmoment, als sein Flugzeug notlanden musste. Der berühmte Magier war am Montag auf dem Flug nach New York City für einen Show-Auftritt unterwegs, als er plötzlich ein unheimliches Geräusch hörte. Anschließend musste das Flugzeug notlanden und der Star schrieb seinen Fans auf Twitter: "Notfall-Landung, es geht allen gut. Notlandung in Peoria, Illinois. So unheimlich, ich war auf dem Weg nach NY, um dort bei der 'Today Show' der NBC aufzutreten. Lautes Geräusch, Notlandung", schrieb der 56-Jährige. Seinen Fernsehauftritt musste Copperfield anschließend über Skype absolvieren und spielte für die Show sogar eine Aufnahme des unheimlichen Geräusches ab, das zur Landung geführt hatte. "Wir waren über 10.000 Meter über dem Erdboden und ich habe das Geräusch aufgenommen, weil es so lange anhielt. Ich habe es gehört und es hat einfach nicht aufgehört", erklärte der Illusionist im anschließenden Interview mit der Show. "Ich war völlig aufgelöst und sie meinten, wir müssten landen. Wir sind spiralenförmig nach unten geflogen und als wir unten ankamen, haben wir bemerkt, dass wir von Schnee umgeben waren," erinnert sich Copperfield an seinen Flug. © WENN

Lieblinge der Redaktion