David Hasselhoff zieht ins "Promi Big Brother" Haus

David Hasselhoff hat Angst vor Wasser

26.09.2012 > 00:00

David Hasselhoff hält sich nicht gerne im kühlen Nass auf - das musste er während der Dreharbeiten zu "Baywatch" ein paar Mal zu oft. Der frühere "Baywatch"-Star hat von den Dreharbeiten zu der Serie, in der er jahrelang einen Rettungsschwimmer spielte, die Angst vor Wasser mitgenommen, wie er jetzt in einem Interview mit der britischen Zeitung "Daily Mirror" verrät. Hasselhoff vermutet: "Ich hasse es zu schwimmen. Ich habe sogar eine leichte Angst vor Wasser. Das kommt vermutlich davon, dass ich während meiner 'Baywatch'-Zeit so viele Szenen im eiskalten Ozean drehen musste." Dennoch würde er einer Ertrinkenden jederzeit mit Mund-zu-Mund-Beatmung zu Hilfe eilen, scherzt der Star. "Wenn ich jemanden ertrinken sehen würde, würde ich nicht zögern, ihn oder sie zu retten. Lieber würde ich natürlich jemand anderes vorschicken, um die Person aus dem Wasser zu holen, und hinterher nur noch die Mund-zu-Mund-Beatmung übernehmen. Das ist schon eher mein Ding", witzelt der Schauspieler. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion