Muskulöse Beine hat nur einer von den Beiden

David Hasselhoff: Michael Newman war sein Beindouble

30.10.2014 > 00:00

© getty

In Zeitlupe sieht man wie David Hasselhoff als Rettungsschwimmer Mitch Buchannon den Strand von Malibu entlangläuft. Oder ist er es doch nicht?

Nicht ganz, denn ein Körperteil wurde bei "Baywatch" nur selten von Hasselhoff selbst gezeigt. Trotz seiner damals sportlichen Statur musste getrickst werden, denn Hasselhoff soll regelrechte Hühnerbeinchen gehabt haben.

Das heißt, wo andere Stars Stunt- oder Nacktdouble haben, musste siech der Hoff die muskulösen Beine eines anderen leihen.

Das verrät nun der Mann, dessen Beine Hasselhoffs Gesamtlook aufpoliert haben. Michael Newman verriet es nun der Daily Mail: "Fast jedes Mal, wenn man seine Beine sieht, blickt man in Wirklichkeit auf meine."

Newman hatte eben auch die echten Rettungsschwimmer Beine. Er war jahrelang selbst Feuerwehrmann und Rettungsschwimmer und half mit seiner Erfahrung mit, die Serie Baywatch zu entwickeln. In Folge 151 durfte er dann auch mal mehr als seine Beine vor der Kamera zeigen und spielt praktisch sich selbst.

"Ich habe ihnen gezeigt, wie man mit der Rettungsboje richtig läuft, damit es bei Pamela Anderson nicht so aussieht, als würde sie eine Handtasche tragen", amüsiert er sich heute.

Obwohl er laut eigener Aussage mit 350 Dollar pro Tag damals zu wenig gekriegt hätte, wäre er wieder bereit den Rettungsschwimmer-Lehrer zu geben. Immerhin sie laut Dwayne Johnson ein "Baywatch"-Film bald in Arbeit.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion