David Hasselhoff unterstützt Mauer-Protestler

David Hasselhoff unterstützt Mauer-Protestler

18.03.2013 > 00:00

David Hasselhoff hat sich am Wochenende für den Erhalt der Berliner Mauer stark gemacht - er protestiert gegen den Teil-Abriss der "East Side Gallery". Der ehemalige "Baywatch"-Darsteller hat sich am Wochenende gemeinsam mit tausenden Berlinern für den Erhalt eines 22 Meter langen Stücks der Berliner "East Side Gallery" stark gemacht. Die original-Mauerstücke, die von Künstlern bemalt wurden und daher als "East Side Gallery" betitelt werden, sollen für Bauarbeiten weichen. Ein Grund für den Musiker - der 1989 an der Berliner Mauer seinen Song "Looking for Freedom" zum Besten gab - Initiative zu ergreifen. "Dieses letzte Stück Mauer sollte wirklich unantastbar sein. Es ist wichtig, dass wir diese Erinnerung bewahren", erklärte "The Hoff" am gestrigen Sonntag vor tausenden Fans im Rahmen einer Pressekonferenz. Weiter verriet Hasselhoff bei der Gelegenheit, dass er entgegen der modernen Legende nichts mit dem Mauerfall von 1989 zu tun habe. "Jemand hat gesagt, ich hätte behauptet, dass ich etwas mit dem Mauerfall zu tun hätte, aber das stimmt nicht", erklärte er. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion