Demi Lovato bereut ihre Tattoos

Demi Lovato bereut ihre Tattoos

06.09.2012 > 00:00

Demi Lovato will kein bunter Hund mehr sein - sie denkt darüber nach, ihre Tattoos entfernen zu lassen. Die Sängerin und Schauspielerin hat mit ihren 20 Jahren bereits 12 verschiedene Tätowierungen, die sie nun jedoch zu bereuen scheint. Wie Lovato nun verrät, habe sie bereits darüber nachgedacht, den permanenten Körperschmuck mithilfe einer Laserbehandlung wieder entfernen zu lassen, entschied sich dann jedoch dagegen. "Ich habe schon einmal darüber nachgedacht, denn ich habe keine Ahnung, ob ich später mal noch 'Rock and Roll' auf meinem Mittelfinger stehen haben möchte", gibt sie zu bedenken. "Ich bin jung und kann das jetzt noch tragen und kann mir später noch genug Gedanken darum machen, was ist, wenn ich älter bin", erklärt sie ihre Entscheidung, vorerst noch zu den Tattoos zu stehen. Die Tätowierungen erklärt Demi Lovato dabei wie folgt: "Sie entstanden aus dem Moment heraus, dumme Entscheidung." Die junge Aktrice ist dabei nicht die Einzige, die ihre Tattoos nicht mehr leiden kann, denn kürzlich erklärte auch die Spice Girls-Sängerin Mel C, sich von dem Körperschmuck trennen zu wollen. Wenig später ruderte sie jedoch zurück: "Ohne sie sehe ich so seltsam aus! Sie mögen schon was altmodisch sein, aber sie gehören zu mir." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion