Demi Lovato & Miley Cyrus haben ihre lange Freundschaft beendet

Demi Lovato & Miley Cyrus haben ihre lange Freundschaft beendet

24.11.2014 > 00:00

© gettyimages

Als sie sich 2006 am Set von "Hannah Montana" das erste Mal begegneten, freundeten sich Miley Cyrus und Demi Lovato sofort miteinander an. Die beiden Teenie-Stars gingen seitdem gemeinsam durch dick und dünn. Zuletzt verteidigte Demi ihre Kindheits-Freundin sogar öffentlich für deren Eskapaden, was ein weiterer Beweis für ihre tiefe Verbundenheit ist.

Doch nun scheint alles aus und vorbei zu sein! Demi Lovato und Miley Cyrus gehen mittlerweile getrennte Wege und haben ihre Freundschaft beendet. Das erklärte die Schauspielerin, die jüngst einen Heiratsantrag von einem Fünfjährigen bekommen hat, im US-amerikanischen Radiosender "AMP". Als ein Fan nach ihrem aktuellen Verhältnis zur "Wreckingball"-Sängerin fragte, antwortete Demi wie folgt:

"Wir sind Bekannte. So ist das Leben, [...] die Menschen ändern sich und [...] ich habe nichts mehr mit ihr gemeinsam und ich wünsche ihr alles Gute." Vor wenigen Monaten waren solch harte Worte aus dem Mund von Demi Lovato kaum vorstellbar. Ob zwischen ihr und Miley Cyrus etwas Bestimmtes vorgefallen ist, geht aus der Erklärung nicht hervor. Vielleicht hatte Demi einfach keine Lust mehr, sich für die ständigen Skandalauftritte ihrer Ex-BFF zu rechtfertigen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion