Demi Lovato: Seit drei Monaten ohne Telefon

Demi Lovato: Seit drei Monaten ohne Telefon

17.07.2012 > 00:00

Demi Lovato braucht ihr Mobiltelefon nicht mehr - sie verzichtet bereits seit drei Monaten auf den kleinen Alleskönner. Die Sängerin, die derzeit neben Britney Spears in der Jury der amerikanischen Ausgabe der Castingshow "X Factor" sitzt, verzichtet nun auf ihr Mobiltelefon, um ihr Leben entspannter angehen zu können. Lovato, die in den vergangenen Monaten unter anderem in eine Reha-Klinik eincheckte, um dort ihre bipolare Störung behandeln zu lassen, erklärt im Gespräch mit dem amerikanischen Magazin "Self": "Ich habe mein Mobiltelefon in den vergangenen drei Monaten nicht benutzt. Unterbewusst war das Telefon immer eine Stütze, denn was tut man, wenn es in einem Raum still wird? Man schnappt sich sein Telefon. Jetzt kann ich mich hinsetzen und mit Leuten reden", freut sich die Musikerin. Weiter gesteht Lovato der Publikation, dass sie noch immer nicht ganz über ihre Probleme hinweg ist. "Ich nehme mir jetzt Zeit für mich selbst und meditiere auch. Ich habe die vergangenen zwei Jahre damit verbracht, eine Esstörung zu überwinden und mit Dingen wie Selbstverletzung und meiner bipolaren Störung klarzukommen", erinnert sie sich. "Daran muss ich jeden Tag arbeiten. Ich werde immer daran erinnert, wenn ich etwas esse oder mich niedergeschlagen fühle." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion