Demi Lovato verlässt Psychiatrische Klinik

Demi Lovato verlässt Psychiatrische Klinik

31.01.2011 > 00:00

Demi Lovato ist letzte Woche nach drei Monaten psychiatrischer Behandlung in ihr Zuhause nach Los Angeles zurückgekehrt. Die Disney-Schauspielerin hatte im Oktober ihre Tour mit den Jonas Brothers abgebrochen und sich wegen "emotionaler und physischer Probleme" in eine Klinik begeben. Kurz darauf wurde die 18-Jährige auch noch von einer ihrer Tänzerinnen beschuldigt, sie geschlagen zu haben. Diese Vorwürfe wurden im Dezember vor Gericht geklärt. Lovato ist seitdem unter ärztlicher Aufsicht, meldete sich jedoch Anfang Januar das erste Mal bei ihren Fans zurück und dankte ihnen für "ihre ganze Liebe, die Unterstützung und die Gebete". Ein Insider verriet jetzt People.com: "Lovato hat ihre Behandlung beendet und macht jetzt eine ambulante Therapie. Sie verbringt jetzt erst einmal Zeit mit ihrer Familie und engen Freunden." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion