Demi Moore: Fehlgeburt Schuld am Ehe-Aus?

Demi Moore: Fehlgeburt Schuld am Ehe-Aus?

08.06.2012 > 00:00

Demi Moore soll 2011 angeblich ein Kind verloren haben, was dazu führte, dass die Ehe mit Ashton Kutcher in die Brüche ging. Die Schauspielerin soll im vergangenen Jahr angeblich eine Fehlgeburt erlitten haben, behauptet nun das amerikanische "Star"-Magazin. Demnach habe diese zum Ende der Ehe mit "Two and a Half Men"-Star Ashton Kutcher geführt, der mit dem Verlust des ungeborenen Babys nicht klarkam und seine Ehefrau daraufhin mit einer jüngeren betrogen haben soll. Ein Nahestehender der Leinwandstars berichtet der Publikation: "Ashton will unbedingt eigene Kinder. Er hat sich immer nach eigenen biologischen Kindern gesehnt. Und Demi konnte kein Baby bekommen. Sie hat mindestens zwei Fehlgeburten erlitten." Das Hollywood-Paar hatte im November des vergangenen Jahres seine Trennung bekanntgegeben, woraufhin Moore deutlich abmagerte und sich einige Wochen in eine Rehabilitationsklinik begab. Inzwischen sollen die beiden Noch-Eheleute sich jedoch wieder aneinander angenähert haben. Erst kürzlich erklärte ein Freund der beiden: "Sie haben sich getroffen, um darüber zu sprechen, wie es weitergehen soll." Eine Scheidung stehe jedoch trotzdem weiterhin im Raum. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion