Steht Demi Moore bald ganz alleine da?

Demi Moore: Ihre Töchter haben sich von ihr abgewandt

05.07.2012 > 00:00

© wenn

Arme Demi! Nach dem Liebes-Aus mit Ashton Kutcher (33) und ihrem Drogen-Absturz jetzt auch noch das: Ihre Töchter haben offenbar den Kontakt mit ihrer psychisch labilen Mutter abgebrochen.

Eine Quelle erklärte laut "RadarOnline.com", dass die Beziehung zwischen Demi Moore (49) und ihren drei Mädchen kurz vorm endgültigen Bruch steht.

"Rumer, Scout und Tallulah wollen mit dem ganzen Drama im Moment nichts zu tun haben", erzählt die Quelle. "Seit der Trennung von Ashton ist Demi ein Wrack. Die Mädchen waren trotzdem immer für sie da. Aber jetzt spüren sie, dass sie etwas Distanz brauchen."

In jeder Krise standen die Mädchen ihrer Mutter bei. Sie haben ihr Taschentüchter gereicht, als sie vor lauter Liebeskummer nicht aufhören konnte zu weinen. Sie haben sie in der Entzugsklinik besucht. Sie haben sie unterstützt, als sie langsam wieder auf die Beine kam. Ziemlich viel Verantwortung für drei junge Mädchen. Jetzt sind sie offenbar mit ihrer Kraft am Ende.

Demi Moore sei momentan sehr hilfsbedürftig, und die Mädchen seien müde davon, sie immer wieder aufzubauen, weiß die Quelle. "Sie wollen eine Mutter und keine kleine Schwester", so der Insider. "Sie sind alle besorgt, dass sie rückfällig wird und wieder in die Klinik muss. Sie können mit dem ganzen Stress und den Sorgen nicht mehr umgehen."

Der Wendepunkt kam offenbar bei der Abschlussfeier der 18-jährigen Tallulah vor wenigen Wochen. "Keines der Mädchen wollte Demi dort haben, aber sie kam trotzdem und war sehr anstrengend. Sie hatten danach einen großen Streit und die Mädchen entschieden, dass es das Beste sei, den Kontakt zu Demi für eine Weile abzubrechen."

Hoffentlich wirft Demi Moore diese erneute Zurückweisung nicht komplett aus der Bahn. Wir drücken die Daumen, dass das Mutter-Töchter-Gespann sich schnell wieder zueinander findet.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion