Demi Moore macht es ihren Töchtern schwer.

Demi Moore: Töchter wollen Kontaktverbot

17.07.2012 > 00:00

© GettyImages

Nachdem erst vor Kurzem bekannt wurde, dass Demi Moores (49) Töchter den Kontakt abgebrochen haben, sollen die Mädchen jetzt tatsächlich in Erwägung ziehen, eine einstweilige Verfügung gegen ihre Mutter zu erwirken.

Mit dieser Verfügung wollen Rumer (23), Scout (20) und Tallulah (18) sich angeblich vor den wiederholten Anrufen und Annäherungsversuchen ihrer Mutter schützen. Das amerikanische Onlineportal "radaronline.com" berichtet, dass die Beziehung von Demi Moore und ihren Töchtern seit ihrer Entziehungskur stark abgekühlt sei. Seit Monaten hat man Mutter und Töchter nicht zusammen in der Öffentlichkeit gesehen. Neuesten Berichten zufolge soll Demis Noch-Ehemann Ashton Kutcher (34) der Grund für das Zerwürfnis sein. "Die Mädchen sind alle weiterhin mit Ashton befreundet. Und das treibt Demi auf die Palme", erklärte ein Freund dem Onlineportal.

Nachdem Ashton Kutcher seine Frau betrogen hatte, wollte diese ihren Töchtern ein Vorbild sein und habe sich für die Trennung entschieden. Dass die Mädchen dann weiterhin engen Kontakt zu ihren Stiefvater halten, soll Demi Moore am Boden zerstört haben. "Sie versteht einfach nicht, wie sie das machen können und hat sie mehrfach gebeten, den Kontakt zu Ashton abzubrechen. Doch die Mädchen haben das abgelehnt", so die Quelle weiter. Zudem soll sich das Verhalten der 49-Jährigen drastisch verändert haben. Die Mädchen hätten das Gefühl, eine Mutter verloren und eine Schwester gewonnen zu haben. Ein Zustand, mit dem sie anscheinend nicht leben wollen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion