Demi Moore: Von Boy Toy verlassen

Demi Moore: Von Boy Toy verlassen

10.12.2012 > 00:00

Demi Moore hat einfach kein Glück - der 24 Jahre jüngere Vito Schnabel hat sich anscheinend letzte Woche von der 50-Jährigen getrennt. Die Ex von Ashton Kutcher, mit dem sie immer noch verheiratet ist, hatte Berichten der Zeitung "New York Post" zufolge den 26-jährigen Kunsthändler Vito Schnabel bei der Geburtstagsfeier von Naomi Campbells Freund kennengelernt. Erst letzte Woche hatte es Gerüchte gegeben, dass Schnabel und Moore gar nicht zusammen gewesen wären, nun sieht es jedoch so aus, als habe es durchaus eine Beziehung gegeben, die der Kunsthändler jedoch beendete. Nachdem Moore den Sohn des Künstlers Julian Schnabel letzte Woche auf der Kunstveranstaltung Art Basel besucht hatte, trennte der sich anschließend von der 50-Jährigen: "Vito hat sehr hart daran gearbeitet, im Kunstwesen ernst genommen zu werden", erklärt ein Nahestender Schnabels. "Er möchte nicht als jemand gesehen werden, der Promis datet. Er hat es gehasst, von den Fotografen verfolgt zu werden, nachdem herauskam, dass er mit Demi zusammen war." Auch Moores Besuch auf der Art Basel schien ein Trennungsgrund zu sein: "Vito war nicht sehr glücklich darüber, dass Demi zu der Art Basel-Party geflogen ist, während er dort gearbeitet hat, um sein Geschäft auf die Beine zu stellen", erläutert der Insider die Trennungsgründe. "Sie war eine Ablenkung, die er nicht gebrauchen konnte, während reiche Kunstsammler in der Stadt waren." Unterdessen sind Moores Töchter immer besorgter um ihre Mutter, wie ein Freund der Familie dem "RadarOnline"-Magazin verrät: "Zu sagen, sie wären besorgt, wäre stark untertrieben. (...) Die Mädchen sind einfach nur peinlich berührt und machen sich Sorgen, weil Demi so sehr nach Aufmerksamkeit sucht", verrät der Informant. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion