Dennis Quaid denkt noch nicht ans Aufhören

Dennis Quaid denkt noch nicht ans Aufhören

14.12.2012 > 00:00

Dennis Quaid hat noch viel vor - so lange er noch in der Lage ist, ein Pferd zu besteigen, ist seine Karriere noch nicht beendet. Der Schauspieler plant, noch so lange Filme zu machen, wie er in der Lage ist, ein Pferd zu besteigen und dann seinen Job an den Nagel zu hängen. Der 58-Jährige versichert im Gespräch mit "Globe": "Ich werde arbeiten, bis sie mich in einen Rollstuhl setzen und mich auf mein Pferd hieven müssen. Ich habe noch immer Spaß daran." Der "Legion"-Darsteller ist aber nicht nur noch immer in der Lage, sich behände aufs Pferd zu schwingen, sondern versucht sich auch gerne an seinen eigenen Stunts, wie er verrät. "Heutzutage komme ich einfach vorbei und schaue mir an, was sich die Stunt-Leute ausgedacht haben. Ich bin ein Athlet und habe noch immer sehr viel Spaß mit der Sache", versichert er. Dennis Quaid machte zuletzt überwiegend mit seinem Privatleben Schlagzeilen, da der Schauspieler jüngst die Scheidung von seiner dritten Ehefrau einreichte. Das Paar war acht Jahre lang verheiratet. © WENN

Lieblinge der Redaktion