Christian Tews und der Heiler fanden keinen gemeinsamen Nenner.

Der Bachelor 2014: Christian Tews trifft den Heiler

25.02.2014 > 00:00

© RTL

Daniela (37) hat von allen Bachelor-Kandidatinnen die interessantesten Geschichten auf Lager. Sie war als Teenager ein erfolgreiches Model in New York, heiratete und lebte in Indien. Zurück in Deutschland erkrankte sie an Brustkrebs, den sie mit Hilfe eines Heilers besiegte.

Dieser Heiler ist inzwischen so etwas wie ein Familienmitglied für Daniela geworden und so trifft Christian Tews beim Homedate diese Woche nicht nur auf Danielas Mutter Annelie, sondern auch auf ihn.

"Das ist Frankie J, mein Heiler", stellt Daniela ihn vor. "Dann wollen wir mal gucken, was hinter der Fassade steckt", kündigt der Mann mit den braunen, langen Haaren an.

Was genau Frank über den Bachelor herausfindet, zeigt RTL morgen Mittwoch um 21.15 Uhr. Aber auch von sich selbst erzählt der Heiler von Daniela: "Ich baue so eine Art intensiven Kontakt auf, dass ich praktisch fühlen kann, wie es ihr geht. Das geht so an meine Substanz, dass ich teilweise nicht mehr schlafen kann, dass es mir wirklich schlecht geht."

Christian Tews kann mit so viel Esoterik gar nicht viel anfangen und ist sehr skeptisch: "Frank ist für mich - muss ich ehrlich sagen - das ist mir zu weltfremd alles", erklärt er.

Für Daniela ist das ein großes Problem: "Klar spielt mein Heiler eine große Rolle in meinem Leben. Aber es ist natürlich auch viel zu verdauen. Und du hast mit dieser Art von Mensch oder mit dieser alternativen Seite weniger Kontakt gehabt", sagt sie zu Christian Tews.

Wie es scheint, bahnen sich da "unüberbrückbare Differenzen" bei Daniela und Christian Tews an. Daniela bleibt außerdem weiter als einzige der vier letzten verbliebenen Kandidatinnen ungeküsst. Ob sie so trotzdem eine weitere Rose bekommt?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion