Ramona Stöckli freut sich aufs Finale

Der Bachelor: Warum hat sich Susi nicht küssen lassen?

06.03.2014 > 00:00

© Ramona Stöckli

Mittlerweilen sind schon knapp 5 Wochen vergangen. 5 Wochen, in denen es zu vielen Dates kam, romantischen Momenten, zickigen Auseinandersetzungen und sechs Nächten der Rosen. Nun folgte die siebte Folge.

Die schönste, romantischste aber zugleich auch emotionalste und unsicherste Phase für die Ladies.

Das Ziel ist es ja, die letzte Rose zu bekommen und somit das Herz vom Bachelor zu gewinnen es sei denn, man findet ihn nicht so prickelnd.

Bei Angelina, Katja und Susi scheint letzteres nicht der Fall zu sein. Man nimmt allen dreien ab, dass sie Christian gut finden. Die eine etwas emotionaler als die andere aber verknallt scheinen sie alle zu sein. Also ist es natürlich klar, dass alle nochmals alle Register ziehen werden denn die Dreamdates sind eigentlich die letzte Chance, mit Christian nochmals richtig alleine zu sein und die Zweisamkeit zu genießen.

Das erste Date geht nach Jordanien 1.000 und eine Nacht, zwei Tage voller Romantik und Susi kündigt an "Ich werde nochmal alle Register ziehen, um Christian für mich zu gewinnen!".

Das Date startet mit einem wunderbaren Heißluftballon-Flug, die beiden eng umschlungen und außer das Zischen des Feuers ist nichts zu hören. Die Kulisse ist traumhaft, das darauf folgende Dinner mitten in der Wüste in einem Laternenmeer, hinter den beiden eine beleuchtete Ruine romantisch... dann geht es weiter aufs Dach eines Hotels und es wird gekuschelt und der Moment scheint perfekt zu sein und Susi zieht wieder die Notbremse... aaarggghhh!!! Wie war das nochmals mit "alle Register ziehen"?

Natürlich verstehe ich Susi und kann es nachvollziehen, dass sie sagt, sie will etwas Besonderes sein, aber man muss sich doch auch einfach mal fallen lassen können und den Moment der wirklich perfekt schien genießen!! Einfach mal alles vergessen und sich auf das, was da ist, einlassen! Ich hätte es mir gewünscht, denn ich finde, dass Susi von ihrem Typ her wirklich gut zu Chris gepasst hätte...

Das zweite Date ging dann auf die Malediven und alleine die Inszenierung des Anfluges von Katja fand ich schon spektakulär: ein Flugzeug mitten im Ozean, dort plötzlich eine einsame Insel und darauf eine moderne Version des Robinson Crusoe in blauer Badehose, der auf seine weibliche Version von "Freitag" wartet.

Nein, aber mal ernsthaft, ich finde, man sieht Katja total an, dass sie sich freut und sie weiß im Gegensatz zu Susi, dass das ihre letzte Chance ist. Aus der zurückhaltenden Katja wird plötzlich eine Frau, die Gas gibt. Das Date ist gespickt mit Highlights: weiße Sandstrände, eine Yacht, ein wunderbares Dinner, ein brennendes Herz (okay, spätestens da bin ich dahin geschmolzen) und dann am Morgen danach der Besuch einer Delfingruppe... WOW! Ich finde schon, dass man merkt, dass Chris absolut hin und weg von Katja ist...

Für das dritte Date, flog Chris dann von wunderbaren Malediven ins 'Winterwonderland' nach Schweden wo Angelina schon auf ihn wartet. Auch ihr sieht man an, dass sie es kaum erwarten kann. Nach dem ersten Date vor nun fast 5 Wochen, kommt sie endlich wieder zu einem Date mit Chris alleine und damit in den Genuss von einem Lagerfeuer, einsame Holzhütte im Wald, Whirlpool und viel Kuschelei. Auch das war sehr romantisch und auch Chris und Angelina sind schön miteinander anzusehen.

Was an den Dreamdates eigentlich wirklich das Furchtbarste ist, ist die Tatsache, dass man zwei traumhaft schöne Tage mit dem Bachelor verbringen darf und dann tschüss sagen muss, mit dem Gedanken im Kopf: es könnte unser letztes Date gewesen sein. Fand er es auch so schön? Da sind ja noch zwei andere... Fühlt er gleich wie ich? Spielt er mir was vor? Ist er bei den anderen genau gleich? Was wäre wenn...

Man weiß nicht, was bei den anderen im Date passiert ist oder wo sie ihr Date hatten die Mädels werden ab den letzten Drei komplett getrennt. Man hat keine Ahnung in welchen Hotels die anderen beiden untergebracht sind, man hat keinerlei Kontakt und demnach auch keinen Schimmer, was sie bei ihrem Dreamdate erlebt haben.

Erst bei der Nacht der Rosen treffen die Ladies wieder aufeinander. Und das ist Horror... man steht nebeneinander, die Hände sind kalt, das Herz rast, der Magen ist flau und plötzlich ist man sich gar nicht mehr so sicher, dass das Date, was man erlebt hatte, so was besonderes war... die Anspannung steigt und die Erlösung folgt in Form einer vom Bachelor an dich überreichten Rose.

Angelina und Katja dürfen aufatmen und für einen kurzen Moment die Anspannung vergessen. Dass Susi keine Rose bekommt, war so klar, wie das Amen in der Kirche. No kiss, no rose.

Tja, und jetzt befinden sich Angelina und Katja auf der Zielgeraden. Die Eltern von Chris kommen auf Besuch und es geht nach sechs Wochen voller Emotionen und Gefühlsachterbahn um die letzte Rose in Angelinas Fall um die letzte Wurst. Finaleee!! Oh, ich freu mich auf nächsten Mittwoch!!

Zu Monas Facebook-Fanpage geht es hier entlang >>

Monas Blog entsteht in Kooperation mit www.vmg-imagemarketing.com

TAGS:
Lieblinge der Redaktion