Der Stalker an meiner Haustür

10.06.2009 > 00:00

Nach Jennifer Garner hat es jetzt auch Kirsten Dunst erwischt: Sie wird von einem Stalker belästigt! Doch die Schauspielerin schlägt zurück. Laut EOnline.com hat Kirsten eine einstweilige Verfügung gegen ihren aufdringlichen Fan namens Christopher Smith erreicht, die es ihm verbietet, sich ihr und ihrem Haus in den Hollywood Hills zu nähern. Kirstens Begründung: Der ungebetene Gast in ihrem Leben sei wiederholt vor ihrem Haus in Los Angeles aufgekreuzt und habe mehrmals versucht, sich Zutritt zu verschaffen. "Mr. Smiths aggressive und belästigende Bemühungen mich zu kontaktieren, sind extrem beängstigend. Ich fürchte nicht nur um meine persönliche Sicherheit, sondern auch um die meiner Haushälterin und Assistentin", so die Schauspielerin in einem offiziellen Schreiben. Der Stalker, der kurzfristig unter psychiatrischen Arrest gestellt wurde, ist sich selbstredend keiner Schuld bewusst: "Ich liebe Kirsten, also habe ich sie zu Hause besucht. Ich fühle mich spirituell mit ihr verbunden", erklärte der psychisch Kranke Christopher sein Verhalten...

Lieblinge der Redaktion