Der Verdacht bleibt

Der Verdacht bleibt

10.06.2009 > 00:00

© WIREIMAGE.COM

Die Todesursache von Heath Ledger steht schon seit Wochen fest: eine versehentliche Vergiftung durch einen Mix aus verschiedenen Medikamenten. Was unklar ist: Waren zwei behandelnde Ärzte aus Texas und Kalifornien Schuld daran, weil sie dem Schauspieler illegal verschiedene Schmerzmittel verschrieben hatten? Dieser Frage geht nach Angaben des US-Magazins "People" jetzt die Polizei nach. "Noch wissen wir nichts Konkretes", gab der New Yorker Leiter der Ermittlungen an. "Die Beauftragten waren diese Woche dort. Wir warten darauf, dass sie uns Bericht erstatten." Heath Ledger war am 22. Januar tot in seiner Wohnung in New York gefunden worden. Rund drei Wochen nach seinem Tod war er in seiner Heimatstadt, dem australischen Perth, beigesetzt worden.

Lieblinge der Redaktion