Moderatoren Daniel Aminati und Janine Kunze führen durch die Sendung "Die Alm - Promischweiß und Edelweiß"

"Die Alm" Tag 2: Kandidaten haben Hunger!

22.08.2011 > 00:00

© ProSieben

Tag 2 bei "Die Alm Promischweiß und Edelweiß" war wieder ereignisreich:

Thomas "Der Checker" Karaoglan (18) kann es nicht lassen und reizt Huber Josef, den Alm-Öhi, wo er nur kann. Zuerst geht der Checker schlafen, anstatt zu arbeiten. Wutentbrannt reißt der Alm-Öhi darauf den Checker aus dem Bett und jagt ihn in den Stall. Den Checker motiviert so ein Umgang allerdings nicht gerade zum Arbeiten und so darf der Alm-Öhi sich einen Spruch nach dem anderen anhören, bis er irgendwann in den Kuhmist greift und ihn dem Checker ins Gesicht schmieren will. Mal abwarten, wie lange der sonst so geduldige Alm-Öhi den Spaß noch mitmacht.

Tessa Bergmeier (22) tritt in den Hungerstreik. "Ich esse nur von Tellern, die mir gehören." Es gibt bei die "die Alm" so wenig Geschirr, dass sich mehrere Promis einen Teller teilen müssen. Das gefällt dem Model gar nicht: "Dann mach ich halt Hungerstreik und esse gar nichts mehr. Ich kann das, ist für mich kein Problem ist ne Berufskrankheit." Ein Glück, dass sie nicht mitbekommen hat, was ihre Mitkandidaten an Tag 2 alles gemacht haben, um ein wenig Salz in die Suppe zu bekommen:

Denn bei "die Alm" gibt es nur Kartoffeln, Mehl, Wasser und Haferflocken, Gewürze gibt es gar nicht! Vor allem Salz fehlte den Kandidaten in ihrer selbstgemachten Kartoffelsuppe. "Das ist schlecht für unseren Elektrolyte-Haushalt. Schließlich haben Kühe nicht umsonst einen Leckstein." kommentierte Carsten Spengemann (38) den Salz-Mangel und setzte damit etwas in Gang. Charlotte Kalinder (36) hat nämlich die rettende Idee: "Wir schlagen was von dem Leckstein aus dem Stall und waschen es ab - was soll da schon passieren." Gesagt, getan und einige der Kandidaten marschierten los, nahmen den Leckstein mit und schlugen sich mit Hammer und Meißel etwas ab. Tessa sollte es nie erfahren...

Eine "die Alm - Muhprobe", wie sie der Checker machen musste, sollte Tessa auch nie machen. Sonst würden ihre Mitkandidaten wahrscheinlich mit ihr hungern. Der Checker musste die Muhprobe "Almmenü" machen und essen, was vor 100 Jahre - so schwörten die Moderatoren - so auch gegessen wurde: Hühnerfüße, Blutnudeln, Rinderzunge und Schneckenschleim. Der Checker hielt tapfer durch: Nase zu, Augen zu und runter damit. Er hat alles gegessen und gewann den Kandidaten Käse, Schinken und Obst - nur Salz war auch dieses Mal nicht mit dabei...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion