Cornelis machte Eindruck bei der Bachelorette.

Die Bachelorette: Cornelis macht den Clown

16.07.2014 > 00:00

© RTL/Armanda Claro

Wenn 20 Männer in einer Sendung vorgestellt werden, kann man sich danach an die meisten nicht erinnern. Doch einer der Kandidaten bei "Die Bachelorette" hat definitiv Eindruck hinterlassen. Cornelis hat sich schon in der ersten Staffel etwas blamiert.

Er zog eine ziemlich schlechte Show ab, hatte ständig eine Baseball-Kappe und rote Schuhe an. Dazu hatte er eine merkwürdige Aussprache und machte den Pausen-Clown.

Schließlich ging es los und während alle Männer sich in Schale warfen und Anzug trugen, kam er in einer kurzen Jeans-Hose zur Nacht der Rosen. Ein Hemd hatte er zwar an, seine Baseball-Cap ließ er aber auch auf. "Ich dachte, da kommt jetzt so ein Hip-Hopper mit den roten Schuhe und so", so der erste Eindruck von Anna Christiana Hofbauer.

Während sie ihre Meinung neutral formulierte, war er das Gegenteil von einem Gentleman: "Das ist nicht mein Typ. Och nee, das ist gar nicht meins", gab Cornelis sich verzweifelt. Das kam so gar nicht bei den Zuschauern an: "Der geht gar nicht!"

Trotzdem stellte er sich mehr oder weniger höflich vor, aber die Bachelorette verstand den Namen falsch: "Cornelius?", fragte sie. "Cornelis. Ohne u", korrigierte er.

"Der ist ein A***, mit oder ohne u", fanden die Zuschauer. Aber wenigstens haben sie sich so seinen Namen gemerkt wie bei Ela aus der vergangenen Bachelor-Staffel.

Lieblinge der Redaktion