Gordon hat ein ungewolltes Kind.

Die Bachelorette: Geständnis von Gordon!

15.07.2015 > 00:00

© RTL/Armanda Claro

Gordon hat der Bachelorette gleich bei ihren ersten Date ein Geständnis gemacht. Der Kandidat war zum Gruppendate eingeladen und kaum waren die Männer angekommen, schnappte Gordon sich Alisa zum Einzelgespräch.

Dabei kam er gleich zum Punkt und fragte: "Was würdest du sagen, wenn ein Mann, der dich interessiert, ein Kind hat?" Alisa bekam einen kleinen Schrecken, fasste sich aber schnell und stellte interessiert Fragen.

Gordon erklärte: "Es war nicht so gewollt. Es war eine Affäre und wenn die Dame sagt, dass sie verhütet...." Die Bachelorette gab sich verständnisvoll und meinte: "Ich hatte bisher noch keinen Mann mit Kind. Aber das ist kein Ausschlusskriterium."

Trotzdem war sie unsicher: "Man hat als Frau dann Angst, dass man immer hinten an steht. Das ist bei dir ja nicht so krass." Ob das Gordon in ein gutes Licht rückt? Er hat offensichtlich nicht das Bedürfnis, ein intensives Verhältnis zu seinem Kind aufzubauen: "Über Nacht hatte ich sie noch nicht, ich hab mich nicht getraut und das ist auch nicht so gewollt."

Aber er sehe seine Tochter, die eineinhalb Jahre alt ist, regelmäßig: "Sie ist ein fröhliches, gesundes Mädchen. Ich bin schon stolz."

Das beeindruckte Alisa, und der Paul-Janke-Doppelgänger bekam eine Rose.

Lieblinge der Redaktion