Sie verteidigt ihren Bruder, der sich an ihr verging, als sie 9 war.

"Die Duggars": Missbrauchte Schwester steht hinter dem Kinderschänder-Bruder

04.06.2015 > 00:00

© Facebook / Jessa Duggar

Bei 19 Kindern kann man schon mal den Überblick verlieren. So merkten auch Jim Bob Duggar und seine Ehefrau Michelle erst nicht, dass sich ihr Sohn Josh (damals 14) an seinen jüngeren Schwestern Jessa und Jill (damals 9 und 12 Jahre alt) verging.

Als die Eltern es dann doch merkten, wurde es vertuscht und anstelle der Polizei und eines Therapeuten konsultierte die extrem religiöse Familie lieber kirchliche Berater.

Erst jetzt, wo Josh 27 ist, und die Vorfälle rechtlich verjährt sind, kam alles ans Licht. Immerhin zeigte der zuständige Sender TLC Integrität und verbannte "Die Duggars" aus ihrem Programm.

Wirklich verstörend ist aber die Reaktion von Missbrauchsopfer Jessa Duggar (damals 9, heute 22). Sie steht hinter ihrem Bruder, verteidigt ihn sogar öffentlich.

"Ich möchte mich gegen die Leute aussprechen, die ihn einen Kinderschänder, Pädophilen oder Vergewaltiger nennen. Das ist einfach so übertrieben und eine Lüge. Die Menschen werden sauer darüber sein, dass ich das sage, aber ich habe das Recht dazu, denn ich bin eines der Opfer", erklärt sie.

Neben ihr und ihrer Schwester Jill, habe Josh noch zwei weitere seiner Schwestern intim angefasst und eine Babysitterin.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion