Wladimir geht seinen Geschäften nach.

Die ersten Bilder vom Film "Russendisko" mit Matthias Schweighöfer

09.02.2012 > 00:00

© Paramount Pictures

Darum geht's in "Russendisko": Wir schreiben den Sommer 1990.

Die Mauer ist vor gut einem halben Jahr gefallen. Die Russen Wladimir (Matthias Schweighöfer), Mischa (Friedrich Mücke) und Andrej (Christian Friedel) kommen nach Ost-Berlin, um dort zukünftig zu leben.

Sie träumen von einem ganz neuen und besseren Leben in Deutschland. Dabei sehen die Wünsche der drei jungen Russen sehr unterschiedlich aus. Mischa möchte ein berühmter Musiker werden, Andrej träumt vom schnellen Geld und Wladimir naja, der will die ganz große Liebe. Denn er trifft in Berlin auf Olga (Peri Baumeister).

"Russendisko" ist die Verfilmung des gleichnamigen Buchs von Wladimir Kaminer.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion