Stefanie und ihre Schwester Susi

Die ganze Wahrheit über Bachelor-Susi: Jetzt spricht ihre Schwester!

04.03.2014 > 00:00

© RTL

Die Schlagzeilen der letzten Tage machen Bachelor-Kandidatin Susi Huber schwer zu schaffen.

Ein Insider behauptete, ihre Eltern wären Fake, sie würde immer noch in München statt in Spanien wohnen und hätte eh seit Jahren einen festen Freund.

Alles Quatsch, sagt nun Stefanie Huber, die kleine Schwester von Susi und selbst Ex-Kandidatin von "Der Bachelor".

Gegenüber InTouch Online packt sie nun aus und äußert sich zu den Vorwürfen.

"Susi und ich wohnen beide mit Familie nachweislich in La Nucia. Wir sind gemeldete Bürger der Stadt La Nucia und jeder, der das überprüfen möchte, kann das gerne tun. [...] Und Susi hat KEINEN Freund und kann demzufolge auch nicht mit einem Freund gesichtet worden sein. Gibt es ein Foto?", erklärt Stefanie bestimmt.

Auch über die Fake-Familie kann die hübsche Blondine nur lachen.

"Natürlich sind das unsere echten Eltern, auch das können wir nachweisen, wenn das erwünscht wird und ich denke auf die Idee kommt kein normaler Mensch, seine Eltern fürs Fernsehen auszutauschen."

Die Behauptung, Susi und Stefanie hätten sich vor TV-Start vom "Bachelor" ein komplettes Make-Over gegönnt, kann die Tänzerin auch nicht bestätigen.

"Totaler Blödsinn! Wir beide waren unser ganzes Leben noch nie in einer Beauty Farm und wir mussten uns auch nicht äußerlich für die Show vorbereiten."

Eine Sache stimmt aber doch: Susi und ihre Schwester haben tatsächlich vor, ein Unternehmen zu gründen. In welche Richtung das genau gehen wird, wollte Stefanie jedoch nicht verraten.

Und ob Susi auch in der nächsten Folge eine Rose von Christian Tews bekommt, erfahrt am Mittwoch um 21:15 Uhr bei RTL.

Lieblinge der Redaktion