Links noch mit Geheimratsecken, rechts ist die Millionärsmähne schon etwas voller

Die Geissens: Robert Geiss gesteht Haartransplantation

30.05.2014 > 00:00

© getty

Die eine oder andere kleine chirurgische Hilfe, kann man bei Carmen Geiss schon sehen. Botox Behandlung, aufgespritzte Lippen, eine Nasenkorrektur und eine Brust-OP gesteht sie offen in der aktuellen Ausgabe von In Touch. Das sei alles, auch wenn behauptet wird, dass sie noch mehr nachgeholfen hat. "Wenn das alles wahr wäre, würde ich natürlich besser aussehen", scherzt die gebürtige Kölnerin.

Im gleichen Interview gesteht aber auch Göttergatte Robert Geiss, dass der Beauty-Doc bei ihm etwas nachgeholfen hat.

"Ich habe vor einem halben Jahr eine Haartransplantation in Istanbul machen lassen, sonst wären die Haare ja jetzt nicht da", gibt er lachend zu. Da kennt der TV-Millionär keinen falschen Macho-Stolz und ist ehrlich: "Wenn es die Möglichkeit gibt, warum soll man es dann nicht machen? Ich habe kein Problem damit."

Damit gesellt er sich zu einer Reihe von prominenten Männern, die offen über ihre Haartransplantation reden. Selbst unter Fußballern ist man da ehrlich. 90er Jahre Chaos-Kicker Mario Basler stand zu dem Eingriff, Borussia Dortmund Trainer Jürgen Klopp ließ auch den Doc an die Kopfhaut. TV-Makler Marcel Remus ließ sich sogar von Kameras bei dem Eingriff begleiten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion