Robert Geiss gibt beim Kartrennen alles

Die Geissens: Sorge um Robert!

29.04.2013 > 00:00

© RTL 2

Wenn sich Robert Geiss etwas in den Kopf gesetzt hat, dann zieht er es auch durch. Diesen Eindruck konnte man auf jeden Fall in der heutigen Folge von "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!" bekommen.

Denn der Millionär beschließt spontan, beim Promi Kartrennen in Ischgl an den Start zu gehen und das völlig untrainiert. Während er in seiner Wahlheimat Monaco noch große Töne spuckt, kommt Robert am Ort des Wettkampfs die Erkenntnis, dass er die sportliche Herausforderung vielleicht doch etwas unterschätzt haben könnte. "Dass sie daraus tatsächlich eine kleine Formel 1 machen, damit habe ich nicht gerechnet", gibt der Action-Liebhaber zu. Vor der ersten Probefahrt bekommt er seine Aufregung dann kaum noch in den Griff: "Ich glaube, ich hätte das nicht tun sollen. Das war ein Fehler."

Kein Wunder also, dass sich Ehefrau Carmen trotz einiger Sticheleien große Sorgen um ihren Mann macht: "Das ist auf jeden Fall eine gefährliche Nummer." Als Unterstützung für Robert gibt es deswegen nicht nur liebe Worte, sondern auch noch ein Totenkopfarmband als Glücksbringer.

Und tatsächlich. Robert meistert sein erstes Training mit Bravour und kann die Profis in seinem Team von seinem Talent überzeugen. Aber ob das auch für den Sieg reicht? Das erfahren wir leider erst nächste Woche...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion