Konkurrent schnappt sich die App "Joidy"

"Die Höhle der Löwen": Konkurrenz schnappt sich die coole App "Joidy"

19.10.2016 > 16:25

© VOX / Bernd-Michael Maurer

Als die jungen Gründer Philippe Singer und Timo Müller ihre App "Joidy" präsentierten, waren zunächst alle Juroren bei "Die Höhle der Löwen" begeistert. Verständlich, denn die Idee hinter der App ist ziemlich cool! Damit kann man nämlich ganz einfach ein Geschenk für jemanden auf dem Smartphone bestellen. Der Empfänger bekommt dann die Info und kann selber entscheiden, wann und wohin das Geschenk geliefert wird. In der heutigen Multimedia-Gesellschaft eine tolle Erfindung. Trotzdem konnten die beiden Jungs keinen Deal ergattern. 

 

Für Frank Thelen war die App leider noch nicht weit genug entwickelt und Jochen Schweizer wollte zwar investieren, wurde aber abgelehnt. Er wollte den Jungs 200 000 Euro für 25,1 Prozent Unternehmensanteile bieten - Philippe und Timo wollten aber nur 10 Prozent abgeben. Also gingen die Gründer leer aus - zumindest in der Show.

Denn Erfolg hatten sie trotzdem! „Nach der Aufzeichnung sind wir schnell auf Finanzierungssuche gegangen. Viele Leute glaubten an die Idee", so Philippe gegenüber Bild. Danach ist das ProSiebenSat.1-Tochterunternehmen Mydays bei dem Start Up eingestiegen. Pech für Jochen Schweizer, denn der Erlebnisgeschenke-Anbieter ist ein direkter Konkurrent für ihn. Da haben Timo und Philippe am Ende also trotzdem gut Lachen....

TAGS:
Lieblinge der Redaktion