"Die Höhle der Löwen": Schlimmes Familien-Drama bei Dagmar Wöhrl

"Die Höhle der Löwen": Schlimmes Familien-Drama bei Dagmar Wöhrl

05.09.2017 > 18:28

© Getty Images

Dagmar Wöhrl ist die Neue bei der "Höhle der Löwen". Sie nimmt neben Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen und Ralf Dümmel Platz und wird in neue Geschäftsideen investieren. Über die Karriere der Politikerin und Geschäftsfrau ist vieles bekannt, doch was viele nicht wissen: In ihrem Privatleben musste sie das schlimmste erleben, was einer Mutter wiederfahren kann. Dagmar Wöhrl musste ihr eigenes Kind zu Grabe tragen.

 
 

Dagmar Wöhrl: Ihr Sohn Emanuel stürzte vom Dach 

Vor 16 Jahren rutschte ihr 12-Jähriger Sohn Emanuel vom Dach des Elternhauses und starb. Dieser Schicksalsschlag begleitet Dagmar Wöhrl bis heute und ist auch einer der Gründe, wieso sie bei der "Höhle der Löwen" mitmacht. „Sein Tod hängt natürlich damit zusammen, dass ich junge Menschen unterstützen möchte. Man denkt oft, was wäre aus ihm geworden? Stünde er vielleicht auch da? Er hatte früher schon immer verrückte Ideen und war sehr einfallsreich“, erklärt sie im "Bild"-Interview.

 

Dagmar Wöhrl: "Er war sehr einfallsreich."

Dann bricht Dagmar Wöhrl in Tränen aus, als sie weiter erzählt: „Er hat zum Beispiel Wasserflaschen aus dem Keller geholt, dann vor unserem Haus einen Tisch aufgebaut und das Wasser am vorbeigehenden Leuten verkauft. Da war er nicht älter als acht. Ich musste ihm dann erklären, dass das eingenommene Geld kein Reinerlös für ihn ist, denn er müsse ja noch den Wareneinsatz abziehen und an uns als ‚Lieferanten‘ bezahlen. Das hat er nur schwer eingesehen.“ 

TAGS:
Einhorn Hausschuhe
UVP: EUR 13,95
Preis: EUR 13,94 Prime-Versand
Gummistiefel
UVP: EUR 52,95
Preis: EUR 34,19 Prime-Versand
Sie sparen: 18,76 EUR (35%)
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95 Prime-Versand
Lieblinge der Redaktion