Sandra Bullocks Ehemann Jesse James wurde gerade verklagt. Angeblich soll er dreisten Ideen-Klau betrieben haben...

Die Klamotten-Klage

07.11.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Anne Hathaway ist nicht die einzige Hollywood-Lady, die es dank Ex Raffello Follieri mit einem bösen Buben zu tun hatte auch Sandra Bullock scheint mit Jesse James ein solches Exemplar erwischt zu haben. Wie jetzt bekannt wurde, wurde gegen den Ehemann des Stars Klage eingereicht. Der Grund: angeblich dreister Ideenklau und Verletzung der Sorgfaltspflicht! Nachdem er einen Deal mit der Firma "Fortune Fashion Industries LLC", mit der er zusammen eine Klamottenlinie für "Wal-Mart" kreieren sollte, hatte platzen lassen, soll er die Kollektion stattdessen auf eigene Faust an die Supermarktkette heran getragen und unter eigenem Namen, "Jesse James Industrial Workwear", veröffentlicht haben. Im Fall einer Verurteilung müsste Jesse Schadensersatz zahlen etwa 50 Prozent seines bisherigen und zukünftigen Gewinns aus seinem Wal-Mart-Deal!

Lieblinge der Redaktion