Die Rettungsschwimmerin von St. Lucia

21.01.2009 > 00:00

Normalerweise ist Amy Winehouse zu betrunken, um auch nur auf zwei Beinen zu stehen, kroch auf der Suche nach Alkohol zuletzt auf allen Vieren durch ihr Hotel in der Karibik. Wenn sich die Sängerin in Enthaltsamkeit übt, kann sie allerdings zu Höchstform auflaufen! Der Beweis: Am Strand von St. Lucia ertüchtigte sie sich gerade als Rettungsschwimmerin und fischte eine britische Urlauberin aus den Fluten, die während einer Segelstunde die Wucht der Wellen unterschätzt hatte und über Bord gegangen war! Die Errettete Louise Williams gegenüber der "Sun": "Ich wurde gegen einen Felsen geschleudert. Amy lag etwa 20 Meter entfernt am Strand und rannte sofort zu mir (...). Dann holte sie mich aus dem Wasser, brachte mich zu den Duschen und fragte die ganze Zeit: ,Bist du okay?'." Im Anschluss soll die Sängerin der Verletzten sogar die Wunden ausgewaschen und sie in frische Handtücher eingewickelt haben. Louise: "Ich war von ihrer Liebenswürdigkeit total überwältigt!"

Lieblinge der Redaktion