Teletubbies haben Nachwuchs

Die Teletubbies kommen zurück und haben Nachwuchs bekommen

12.04.2017 > 17:44

© BBC

Sie sind zurück! Die Teletubbies wackeln wieder durch das TV-Programm. Nach 13 Jahren Pause begann BBC bereits 2015 mit der Produktion neuer Folgen. Ab heute sind diese auch in Deutschland auf Kika zu sehen. Tinky Winky (lila), Dipsy (grün), Laa-Laa (gelb) und Po sind zurück und haben Nachwuchs bekommen.

Daa-Daa (grün), Umpie-Pumpie (gelb), Ba (blau), RuRu (orange), Duggle Dee (rot), Mi-Mi (türkis), Nin (lila) und Ping (rosa) sind die Teletubbie-Babys, die im Gegensatz zu den großen Teletubbies komplett animiert sind.

Das fördert allerdings zwei äußerst verstörende Gedanken zutage:

  1. Die Teletubbies sind nun erwachsen und tragen theoretisch Verantwortung für ihre Kinder. Dabei wurden die debilen Antennenwackler schon zum Start der Serie vor 20 Jahren dafür kritisiert, dass sie so albern und dämlich sind. Ihnen wurde gar vorgeworfen, sie würden das kindliche Publikum verblöden.
  2. Die Teletubbies hatten Sex! Irgendwie müssen sie sich ja fortgepflanzt haben. Und da es sich hier nicht um identische Kopien der größeren Teletubbbies  handelt, fällt die Variante Zellteilung leider weg. Wer da nun mit wem was hatte, bleibt wohl der Fantasie der erwachsenen Zuschauer überlassen.

 Zum Glück bleiben diese Fragen dann doch den gelegentlichen erwachsenen Zuschauern vorbehalten und die heutigen Kinder werden sich wie gehabt an der bunten Welt der etwas einfach gestrickten Teletubbies erfreuen können.

 
Fidget Spinner
 
Preis: EUR 6,95
Laterne mit Gravur
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 49,90
Sie sparen: 10,00 EUR (17%)
Schwimmbecken
UVP: EUR 79,99
Preis: EUR 66,29 Prime-Versand
Sie sparen: 13,70 EUR (17%)
Lieblinge der Redaktion