Zu Besuch bei den Wollnys: So leben Silvia und ihre Kinder

Die Wollny: TV-Verbot? Das sagt das Gericht

17.05.2013 > 00:00

© InTouch

Silvia Wollny (47) kann sich auf die Schulter klopfen.

Der Richter, der auf verlangen von Noch-Ehemann Dieter Wollny dafür sorgen sollte, dass seine minderjährigen Kinder nicht mehr vor die Kamera der Reality-Doku "Die Wollnys" dürfen, erteilte weiterhin eine Drehgenehmigung.

Silvia Wollny darf erst einmal selbst weiter entscheiden, ob die Kinder gezeigt werden dürfen. Und die will das natürlich unbedingt, sonst fließt ja kein Geld mehr.

Dieter Wollny war seit der Trennung von Silvia um das Wohl seiner Kinder besorgt und ging vor Gericht.

Doch das Neusser Familiengericht entschied gegen Dieter.

Der Richter war davon überzeugt, dass die Trennung der Eltern schon so belastend für die Kinder gewesen sei, dass die Dreharbeiten nicht weiter schaden würden.

Das letzte Wort ist aber noch nicht gesprochen. Denn Dieter Wollny kocht nach diesem Urteil vor Wut. In einem Brief an den verantwortlichen Richter schreibt er ausführlich, was ihm so aufstößt.

"Selbst die Tatsache, dass alle kleineren Kinder Ihnen exakt dasselbe erzählt haben, nämlich, dass es in der Schule prima laufe, die Schule nicht darunter leide und sie gerne weiter drehen möchten, hat Sie offensichtlich nicht zum nachdenken gebracht, dass dies eventuell den Kindern so eingetrichtert wurde", so Dieter Wollny in einem offenen Brief bei Facebook.

"Eine psychologische Begutachtung der Kinder, wäre das Minimum gewesen, was es gebraucht hätte, um solch eine weitreichende Entscheidung zu verantworten. Ich bin entsetzt, wie wenig das Sorgerecht in Deutschland an Bedeutung hat! Ich hoffe Sie können noch gut schlafen!", so der entsetzte Familienvater weiter.

Kein Wunder, dass Dieter das ganze noch einmal aufrollen will.

Lieblinge der Redaktion