Sarafina Wollny: Deshalb musste sie operiert werden

Die Wollnys: Deshalb war Sarafina im Krankenhaus!

19.04.2013 > 00:00

© RTL2

Sie konnte es also doch nicht für sich behalten...

Eigentlich wollte Sarafina Wollny (18) um keinen Preis verraten, warum sie ins Krankenhaus musste. Nach der überstandenen OP hat sie es sich aber offenkundig doch noch mal anders überlegt.

Via Facebook ließ die Wollny-Tochter ihre Fans wissen, dass sie sich auf dem Wege der Besserung befinde - und WESHALB sie überhaupt operiert wurde.

"Hallo ihr Lieben. Ich wollte mich ganz herzlich bei euch für die Genesungswünsche bedanken und für die zahlreichen Karten und Blumen", schreibt Sarafina Wollny. "Die OP ist gut verlaufen, liege zwar noch im Krankenhaus, hoffe aber, dass ich die nächsten Tage nach Hause darf."

Anscheinend kümmert sich die Großfamilie rund um Silvia Wollny (47) in dieser Zeit rührend um die Patientin. "Ganz besonders möchte ich mich bei Mama und meinen tollen Geschwistern bedanken, die so toll für mich da sind und natürlich bei meinem Schatz, der fast 24 Stunden bei mir ist."

Schließlich rückt sie auch mit dem Grund für ihre starken Schmerzen vor der OP heraus: "Bevor weiter Fragen aufkommen, ich hatte einen Nervenabszess an der Wirbelsäule, was großräumig entfernt werden musste", erklärt Sarafina.

Jetzt scheint das Schlimmste jedoch überstanden zu sein. Silvia Wollny erklärte jedenfalls: "Nach gut zwei Stunden OP soweit alles in Ordnung. Wir müssen die nächsten Tage jetzt noch abwarten und hoffen, dass alles gut wird."

Lieblinge der Redaktion