Dieter Bohlen zog über Thomas Anders her.

Dieter Bohlen: Fiese Lästereien über Thomas Anders

23.03.2014 > 00:00

© RTL

In der gestern ausgestrahlten Ausgabe von "Deutschland sucht den Superstar" hatte Chef-Juror Dieter Bohlen (60) vier Kandidaten zur Belohnung für gute Leistungen zum Dinner in seine Villa auf Kuba geladen. Dabei plauderte er aus dem Nähkästchen - und konnte sich einige Seitenhiebe auf seinen ehemaligen "Modern Talking"-Kollegen Thomas Anders (51) nicht verkneifen.

Anders sei Schuld daran, dass alle Hits des Duos stets gleich geklungen hätten - zu limitiert sei der Stimmumfang des Sängers gewesen. Bohlen: "Ich hab mir das sogar abgeklebt auf meinem Piano, von da bis da. Und dann hab ich komponiert - immer in dem Bereich." Irgendwann seien Bohlen dann die Ideen ausgegangen und damit das Schicksal des Duos besiegelt gewesen.

Immerhin: Anders und Bohlen verkauften als "Modern Talking" in den 80er Jahren um die 60 Millionen Tonträger. Mehr als alle bisherigen DSDS-Sieger zusammen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion