Dieter Pfaff ist tot

Dieter Pfaff ist tot

06.03.2013 > 00:00

Dieter Pfaff verstarb im Alter von 65 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung. Der Schauspieler, bei dem im vergangenen Jahr Lungenkrebs diagnostiziert wurde, ist nun seinem Krebsleiden erlegen. Das bestätigte laut "Spiegel Online" seine Agentin Sibylle Flöter nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung. Pfaff sei demnach am gestrigen Dienstag verstorben, weitere Einzelheiten seien jedoch nicht bekannt. Dieter Pfaff wurde vor allem durch seine Rollen in TV-Serien wie "Sperling", "Der Dicke" und "Bloch" bekannt, im Laufe seiner Karriere wurde der 65-Jährige unter anderem zweimal mit dem Adolf-Grimme-Preis sowie mit dem Bayerischen Fernsehpreis und der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Erst Ende Februar hatte Pfaff in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" erklärt, den Krebs besiegt zu haben. Trotzdem räumte er ein: "Man darf die Nachwirkungen der Chemotherapie und der Bestrahlungen nicht unterschätzen. Ich bin noch richtig schlapp." © WENN

Lieblinge der Redaktion