Dietmar Bär & Matthias Brandt: Für Goldene Kamera nominiert

Dietmar Bär & Matthias Brandt: Für Goldene Kamera nominiert

06.01.2012 > 00:00

Dietmar Bär und Matthias Brandt gehören zu den Nominierten für die Goldenen Kamera, die am 4. Februar in Berlin verliehen wird. Der "Tatort"-Ermittler Bär wurde für seine verstörende Rolle als prügelnder Familenvater in "Kehrtwende" vorgeschlagen, über Brandts Rolle im "Polizeiruf 110" sagte die Jury: "Brandt spielt den unangepassten Kommissar famos, seine starke Ausstrahlungskraft umgibt die Figur wie ein Mantel, hebt sie aus der Masse heraus." Außerdem konnte Devid Striesow die Jury sowohl mit der Tragikkomödie "Ein guter Sommer" als auch im Drama "Es war einer von uns" überzeugen. Die Jury erklärte: "Der Schauspieler ist ein Meister der Zwischentöne. Eine unmerkliche Veränderung der Stimme, der Körperhaltung - und schon ist er ein anderer." Neben den Herren können auch die Schauspielerinnen Brigitte Hobmeier, Nina Kunzendorf und Maria Simon sich Hoffungen auf eine Auszeichnung machen. Die 47. Verleihung der Goldenen Kamera findet am 4. Februar 2012 in Berlin statt. Die von Hape Kerkeling moderierte Gala wird ab 20.15 Uhr live im ZDF ausgestrahlt. © WENN

Lieblinge der Redaktion