Auf der Fashion Week wurde es dank Dimitri ziemlich knallig

Dimitri: Knallige Farben und Sylvie van der Vaart in der Frontrow

04.07.2013 > 00:00

© Getty Images

An Tag zwei der Berliner Fashion Week wurde es richtig bunt. Denn die neue Frühjahr/Sommer Kollektion von Dimitri setzte auf Farbe, Farbe und noch mehr Farbe. Ob leuchtende Gelbtöne, ein knalliges Pink oder verschiedene Variationen von Blau farblich dürfte da wirklich für fast jeden Zuschauer etwas dabei gewesen sein.

Ähnlich auffällig waren auch die vom Modeschöpfer Dimitrios Panagiotopoulos eingesetzten Schnitte und Materialien. So konnten nämlich neben Fransen-Minikleidern, mit Printmustern versehenen Marlene-Hosen und verschiedenfarbigen Strickpullis auch körperbetonte Etuikleider und eng anliegende Hosenanzüge bestaunt werden Sexappeal hatte die neue Kollektion auf jeden Fall mehr als genug.

Genau das richtige also für Moderatorin Sylvie van der Vaart, die die Show aus der ersten Reihe verfolgte und schon vor dem eigentlichen Präsentationsbeginn für ein regelrechtes Blitzlichtgewitter sorgte. Dass neben der schönen Holländerin auch Promis wie Jette Joop, Verena Kerth und Mirja du Mont in der ersten Reihe saßen, geriet dabei fast in Vergessenheit.

Letztlich ging es dann aber doch vor allem um das Thema Mode. Und da dürfte der Designer mit seinem Feuerwerk aus Farben und Formen bei vielen Zuschauern auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Lieblinge der Redaktion