Dirk Bach: Er klagte über Unwohlsein

Dirk Bach: Er klagte über Unwohlsein

04.10.2012 > 00:00

Dirk Bach ist vermutlich an Herzversagen gestorben in seinem Apartment wurden Medikamente gegen Herzinsuffizienz gefunden. Der Kölner Moderator, der am vergangenen Monat überrasschend verstarb, ist vermutlich wegen Herzversagens verschieden. Die Polizei fand laut der "Bild"-Zeitung Medikamente gegen Bluthochdruck, Herzinsuffienz und Cholesterinsenker in der Wohnung des Schauspielers. Die Publikation, die die letzten Lebensstunden Bachs rekonstruierte, berichtet, dass er bereits am Sonntag, als er noch mit Theaterregisseur Lorenz Christian Köhler in einem italienischen Lokal essen war, über Unwohlsein klagte. Köhler habe später gegenüber der Polizei angegeben: "Dirk Bach wirkte blass, er klagte über Unwohlsein." Nach dem Essen fuhr Köhler Bach zu seinem Apartment, wo er ihn am Montagnachmittag leblos vorfand, nachdem Bach nicht zur Probe des Stücks "Der kleine König Dezember" erschienen war. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden am Tod Bachs aus, da das Auslesen des Magnetschlosses seiner Tür ergab, dass sich niemand Zutritt zu der Wohnung verschafft hatte. Wie die "Bild" weiter berichtet, wurden weder Drogen noch Alkohol vorgefunden. Eine Obduktion des Leichnams wurde demnach nicht angeordnet, da die Todesumstände auf Herzversagen hindeuten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion