Zum Todestag von Dirk Bach bekam sein Grab eine Bank, gestiftet von Hella von Sinnen.

Dirk Bach: Pinke Parkbank von Hella von Sinnen

03.10.2013 > 00:00

© Imago / Stefan Zeitz

Schrill und bunt war das Leben von Dirk Bach - und so ist auch sein Grab. Zum ersten Todestag von Dirk Bach bekam das ein neues Accessoire.

Die gute Freundin und ehemalige Mitbewohnerin von Dirk Bach, Hella von Sinnen, ist dafür verantwortlich. Sie ließ eine pinke Parkbank am Grab des Komikers und Schauspielers aufstellen. Darauf stehen die Worte "Audienz beim Mäusekönig".

Schon der Grabstein von Dirk Bach ist außergewöhnlich: Er bekam einen Stern im Look des "Walk of Fame" in Hollywood. Den hatte Thomas, der Ehemann von Dirk Bach, entworfen.

Er und Dirk Bach hatten 1999 geheiratet. Insgesamt 17 Jahre waren die beiden ein Paar, bis der überraschende Tod von Dirk Bach sie trennte. Dirk Bach war am 1. Oktober 2012 an Herzversagen gestorben.

Am ersten Todestag kam zum "Walk of Fame"-Grabstein die neue Bank dazu. Nun können die Besucher des Grabes auch länger bequem am Grab von Dirk Bach verweilen. Und Hella von Sinnen sei sehr oft dort, wie sie der Bild erzählte. "Er wird ganz unfassbar schmerzlich vermisst", spricht Hella von Sinnen vielen aus der Seele.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion