Djamila Rowe: Ihr Silikon-Busen ist geplatzt!

Djamila Rowe: Ihr Silikon-Busen ist geplatzt!

24.08.2016 > 14:00

© gettyimages

Djamila Rowe wollte große Brüste haben. Die hatte sie auch, nur jetzt sind die Silikon-Busen von dem Botschaftsluder geplatzt!

Es war bereits ihre dritte Brustvergrößerung. Seit drei Jahren hat Djamila Rowe 1300 Gramm Silikon in ihren Brüsten. „Die Ärzte versprachen mir, dass die Implantate ein Leben lang halten“, sagte das Botschaftsluder in der „Bild“-Zeitung.

Die Busen des Ex-Luders sind jetzt total verbeult, außerdem hat sie extreme Schmerzen. Djamila Rowe bekam die Schock-Diagnose Kapselfibrose von den Ärzten. „Mein Arzt tastete den Busen ab und zeigte mir einen Knoten. Ich dachte gleich an Brustkrebs“, erklärt Djamila Rowe.

Das Botschaftsluder bangte sogar um ihr Leben: „Jetzt bekomme ich eine Chemotherapie und mir fallen alle Haare aus. Vielleicht muss ich sogar sterben.“ Später kam raus, dass es sich um keinen Tumor handelt, sondern um abgelaufenes Silikon.

Djamila Rowe will jetzt wieder kleiner Brüste – maximal 500 Gramm pro Seite. Mit dem 75G-Busen habe sie endgültig abgeschlossen.

 
Bikini
 
Preis: EUR 12,48 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 41,91 Prime-Versand
Sie sparen: 17,99 EUR (30%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Lieblinge der Redaktion