Doreen Steinert packt aus und singt

Doreen Steinert: Jetzt packt sie über die Trennung von SIDO aus

05.02.2014 > 00:00

© GettyImages

Lange hat Doreen Steinert geschwiegen: Über ihre Trennung von Rapper Sido, ihre Gefühle und die Tatsache, dass er kurz nach der Trennung heiratet und Vater wird.

Ganz Deutschland fühlte mit Doreen Steinert. Sie war die Abservierte, die Dauerverlobte und dann doch Verlassene. Ihre Nachfolgerin Charlotte Engelhart, jetzt Würdig, bekam all das, was Doreen sich so lange wünschte im Eiltempo.

Nun bricht die blonde Sängerin ihr Schweigen - mit ihrem Song "Zehntausend kleine Pflaster".

In einer Pressemitteilung heißt es: "Ein emotionales Geständnis zur Trennung von Sido".

Das es genau darum geht, zeigt auch das Cover der Single: Ein Herz mit Pflaster mit dem Namen Paul (Vorname von Sido).

Nach fast zwei Jahren macht Doreen ihrem Herzen Luft, will endlich mit der Sido-Sache abschließen.

"Ich würde behaupten, dass neun von zehn Frauen ihren Ex-Freund doof finden. Mir geht's da nicht anders. Wer wird schon gern über Jahre belogen und betrogen? Ich jedenfalls nicht. [...] Ich hab geweint, ich hab geflucht und ich habe so ziemlich alles gemacht, was Bridget Jones in meiner Situation auch getan hätte", so Doreen Steinert.

Doch nach dem Song ist Schluss mit dem Thema. Die Gründe dafür liegen auf der Hand.

"Da ich eine Lady bin, gehört es sich nicht, sich mit Klatsch und Tratsch zu schmücken und schmutzige Wäsche wäscht Mutti in der Waschmaschine und nicht in der Öffentlichkeit... hahahaha. Der ist mein Ex. Das Ding ist durch."

Lieblinge der Redaktion