Daniela Golpashin war gestern im Tatort zu sehen.

Doris Golpashin: Schwester Daniela erobert das TV

01.12.2014 > 00:00

© WENN.com

Doris Golpashin ist in Deutschland bereits bekannt. Die in Österreich schon lange bekannte Radiostimme moderiert seit 2011 "The Voice of Germany".

Seit gestern ist hierzulande auch ihre kleine Schwester bekannt. Daniela Golpashin spielte im Tatort "Die Feigheit des Löwen" die Deutsch-Syrierin Raja. Die 29-Jährige wurde für die Rolle in Wien gecastet, Regie führte der Österreicher Marvin Kren.

Daniela Golpashin studierte in Wien, stand von 2004 an vor der Kamera. Bei der österreichischen Krimi-Serie "Kommissar Rex" gab sie ihr Schauspiel-Debüt. Noch bevor sie ihr Studium abgeschlossen hatte, hatte sie bereits einen Preis gewonnen. 2007 bekam sie den österreichischen Preis "Romy" in der Kategorie "Weiblicher Shootingstar".

Vor kurzem ist sie nach Berlin gezogen. So ist sie in der Nähe ihrer großen Schwester. Die kann ein bisschen Familie um sich gut gebrauchen: Sie hat im April ihr erstes Kind mit Klaas Heufer-Umlauf bekommen.

Die Schwestern verstehen sich sehr gut. Obwohl beide in der gleichen Branche sind, gibt es keinen Konkurrenzkampf: "Sie macht ihr Ding und ich meines. Als wir Kinder waren, haben wir uns oft gezofft, aber hallo! Es war wild, aber auch schön, ich mochte das sehr, mit ihr großzuwerden. Die Zeit der Streitereien ist heute vorbei. Wir treffen uns lieber nett auf einen Kaffee, ich kann meinen Neffen sehen", so Daniela Golpashin gegenüber der BZ.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion