Ice-T: Der Enkel des Rappers soll seinen Mitbewohner erschossen haben

Drama um Ice-T: Enkel erschießt Mitbewohner

29.06.2014 > 00:00

Familientragödie um Rapper und Schauspieler Ice-T (56): Der Enkel des US-amerikanischen Musikers hat seinen Mitbewohner unbeabsichtigt erschossen. Das berichten verschiedene US-Medien.

Elyjah Marrow (19) habe "leichtsinnig" mit einer Waffe hantiert, so ein Sprecher der Polizei in Atlanta, Georgia. Dabei habe sich ein Schuss gelöst, der Marrows Mitbewohner Daryus Johnson (19) sofort getötet habe. Marrow sei anschließend wegen fahrlässiger Tötung und illegalen Waffenbesitzes verhaftet worden.

Ausgerechnet Ice-T hatte in der Vergangenheit die oftmals kritisierten lockeren Waffengesetze in den USA verteidigt. Im Juli 2012 sagte der Rapper in einem Interview mit "Channel 4": "Es ist legal in den Vereinigten Staaten. Das ist Teil unserer Verfassung. Das Recht, Waffen zu tragen, ist die letzte Möglichkeit, sich gegen Tyrannei zu verteidigen." Zur Verhaftung seines Enkels hat Ice-T sich bisher nicht geäußert.

Fans des Reality-Formats "Ice loves Coco" dürften Marrow kennen: Der Sohn von Ice-Ts Tochter LeTesha, war bereits mehrfach in der Reality-Show seines Großvaters aufgetaucht.

Lieblinge der Redaktion