The-Dream verteidigt Aaliyah-Cover

The-Dream verteidigt Aaliyah-Cover

20.05.2010 > 00:00

The-Dream hat seine Entscheidung verteidigt, einen Song der verstorbenen Aaliyah zu covern - er nahm den Track auf, weil er die Sängerin immer noch "sehr vermisst". Der R&B-Star, der mit bürgerlichem Namen Terius Youngdell Nash heißt, veröffentlichte seine Version des 1996er Hits "One In A Million" am Dienstag und ihm wurde daraufhin vorgeworfen, keinen Respekt vor Aaliyah zu zeigen, die 2001 bei einem Flugzeugunglück ums Leben kam. Der Sänger und Produzent erklärt aber, dass er die besten Absichten hatte, als er den Song coverte. The-Dream schreibt auf seiner Twitter-Seite: "Niemand wird Aaliyahs 'One In A Million' jemals so singen, wie sie es tat! Definitiv nicht ich. Ich machte das, weil ich sie nach wie vor sehr vermisse, und es war aus Respekt! Für sie bin ich immer noch einfach nur ein Fan, kein Autor, kein Künstler, ein Fan! Beruhigt euch, die Welt ist nicht vorbei. Aber zumindest werdet ihr alle euch daran erinnern, wie gut sie war und bis heute ist!" © WENN

Lieblinge der Redaktion