Drew Barrymore sagt ihren Tattoos ade

Drew Barrymore sagt ihren Tattoos ade

14.02.2013 > 00:00

Drew Barrymore will ihre Tätowierungen entfernen lassen, da sie für ihren Mann zum Judentum übergehen will. Die "50 erste Dates"-Schauspielerin hat sich jetzt entschieden, ihre Tätowierungen loszuwerden, damit sie zum Judentum übergehen kann. Wie das "Star"-Magazin berichtet, wolle Barrymore ihrem Mann Will Kopelman damit einen Gefallen tun, indem sie sich der schmerzhaften Prozedur unterzieht, bei der die Tattoos weggelasert werden. Insgesamt sechs Tätowierungen wird Barrymore entfernen lassen müssen, damit sie dem jüdischen Glauben nach später einmal unbefleckt beerdigt werden kann. Ein Freund der Schauspielerin verrät, dass Barrymore ihre wilden Tage hinter sich gebracht hat und nun etwas erwachsener geworden ist. "Drew möchte eine typische Mutter werden und Tattoos beißen sich da mit der Garderobe. Sie ist jetzt erwachsen und will konservativer werden", plaudert der Bekannte weiter aus. Barrymore lernte Kopelman 2011 kennen und heiratete den Kunsthändler 2012. In diesem Jahr bekam das Paar auch sein erstes Kind, Olive wurde am 26. September geboren. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion