Michael Douglas bangt um seinen Sohn Cameron: Nachdem der in der Vergangenheit immer wieder mit Drogen in Berührung gekommen war, scheint er immer noch schwer abhängig zu sein und wurde jetzt sogar aus seiner Wohnung geschmissen!

Drogen-Drama um seinen Sohn

12.02.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Wegen Kokain-Besitzes musste sich Cameron Douglas, der Sohn von Michael Douglas und Diandra Morrell Douglas, zuletzt 2007 mit dem Gesetz herumschlagen, jetzt darf sich Papa Michael schon wieder schlimme Sorgen um seinen Sprössling machen: Laut dem US-Magazin "Star" wurde Cameron samt Mitbewohner gerade vor die Tür gesetzt, weil er die Miete seiner Wohnung ins Los Angeles nicht mehr bezahlt hatte. Und es kommt noch dicker: Bei der Räumung der Bude entdeckte man benutzte Spritzen, Löffel, auf denen noch unbekannte Stoffe über einer Flamme erhitzt wurden und Spiegel die weißem Puder bedeckt waren insgesamt alles Utensilien, die auf eine schwere Drogenabhängigkeit hindeuten! Vermieter Sky Reiss sieht das ähnlich: "Hier müssen massenhaft Drogen konsumiert worden sein", äußerte er sich in einem Interview. Das würde auch erklären, warum Cameron und sein Mitbewohner Hals über Kopf die Flucht ergriffen, als der Sheriff Anfang des Monats mit einer Räumungsgenehmigung vor der Tür stand und sich Einlass zur Wohnung verschaffte...

Lieblinge der Redaktion