Winfried Glatzeder freute sich über seinen Dschungelcamp-Auszug

Dschungel-Geständnisse: Diese Camper waren beim Beauty-Doc

26.01.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Menne

Es wird wieder fleißig erzählt.

"Das Dschungelcamp" ist dafür bekannt, Geschichten ans Tageslicht zu befördern, von denen wir so noch keine Ahnung hatten. Auch heute versammelten sich die prominenten Bewohner wieder obligatorisch um das Lagerfeuer und plauderten aus dem Nähkästchen, was das Zeug hält.

Thema heute: Schönheitsoperationen. In illusterer Runde wurde heute über die unerschöpflichen Möglichkeiten der plastischen Chirurgie gesprochen und dabei ging es natürlich nicht nur darum, was theoretisch alles möglich ist, sondern vor allem WER der berühmten Camper an sich hat rumschnippeln lassen.

Wenig überraschend eröffnete Melanie Müller, dass sie selbst sich die Brüste hat vergrößern lassen allerdings gleich ganze zweimal. Wer allerdings bei ihren ausgiebigen Badesessions auch nur flüchtig hingeschaut hat, der wusste das natürlich bereits.

Für den größeren Aha-Moment sorgte da das Geständnis von Altschauspieler Winfried Glatzeder. "Ich hatte eine Schönheitsoperation", erzählt der 70jährige ganz offen und beschert damit bisher das Geständnis des Dschungels, denn das hätte von dem Charakterdarsteller vermutlich kaum einer erwartet. Wegen seines ständig müden Blickes und die damit einhergehenden Probleme in seinem Job, hat Winfried nämlich eine Augenlidstraffung vornehmen lassen oben und unten. Auf hängende Tränensäcke hatte der Glatzenpeter nämlich so gar keine Lust.

Sonst will angeblich keiner der Promis künstlich nachgeholfen haben, auch wenn das in dem ein oder anderen Fall fast unmöglich scheint...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion